Unsere kommende Ausstellung





























Landschaften mit der Seele suchen

Volker Witte

und weitere Künstler

01.03.2024 - 03.04.2024

Die Anspielung auf Iphigenie auf Tauris ist nicht zufällig gewählt, manifesteriert sich in ihr doch die Vorstellung von der Antike als kulturelles Ideal, das sich in der südlichen Landschaft widerspiegelt. Die utopische Idee der antiken Schönheit, getragen von Menschlichkeit und Tugend, hat besonders im 16. und 18. Jahrhundert die Künstler aufgewühlt und tiefe Spuren in der Kulturgeschichte hinterlassen.

Etwas davon schwingt auch in Volker Wittes Landschaften mit. Inspiriert von südlichem Licht zeigen sie in moderner Interpretationen dieses alte Thema in utopischen Landschaftskompositionen, die an mediterrane oder kalifornische Gefilde erinnern. Mit breitem Pinsel gegeneinander gesetzte Farbflächen und gespachtelten Farben brechen jedoch oft den träumerischen Ton und setzen ihm etwas Schroffes, ja fast Abstraktes entgegen. Konsequent menschenleer sind seine Bilder und Zeichen ihrer Anwesenheit finden sich nur in manchmal angedeuteten Fragmenten entfernter Gebäude. Die ideale Landschaft modern gesehen.

Als neuen Service bieten wir unseren Kunden einen kostenlosen Internetzugang mit „Freifunk“ an.

Galerie Gustav von Hirschheydt Wielandstraße 31 10629 Berlin Telefon +493088777539 Öffnungszeiten Mo-Fr 11-18 Uhr